Immobilienaufstellung 2014

Ab und zu wird nach einer erweiterten Immobilienaufstellung gefragt.
Hier ist nun der erste Versuch. Die Werte sind vom 01.01.2014.

Da ich in meiner Vermögensübersicht auch die Instandsetzungs- und -haltungskosten mitführe, die aus eigener Tasche bezahlt wurden, werden auch in dieser Übersicht die gleichen Zahlen verwendet.

Immo1 Immo3 Immo4 Gesamt
Kaufpreis + Instandhaltung 32.674 345.342 253.285 631.301
Restschuld 23.871 242.408 231.263 497.542
Reinvermögen 8.803 102.934 22.022 133.759
EK-Anteil (%) 27 30 9 21
Tilgung (€ p/M) 27 508 531 1066
Cashflow (€ p/M) 186 339 -51,25 473,75

Ab Februar greift bei Immo4 die Mieterhöhung. Dadurch steigt Cashflow um 100€ auf 48,75€, und Gesamt-Cashflow auf 573,75€.

Jetzt – wer will – kann noch mitträumen ;).
In der folgenden Übersicht wird nicht der bezahlte Kaufpreis und die geleisteten Instandhaltungskosten zu Grunde gelegt, sondern der konservative Marktwert (wobei auch nicht zuu vorsichtig geschätzt).

Immo1 Immo3 Immo4 Gesamt
Marktwert 68.000 480.000 410.000 958.000
Restschuld 23.871 242.408 231.263 497.542
Reinvermögen 44.129 237.592 178.737 460.458
EK-Anteil (%) 65 49 44 48

9 Gedanken zu „Immobilienaufstellung 2014

  1. smartinnet

    Glückwunsch, Du hast es weit gebracht! Der Marktwert deiner Immobilien ist in den letzten Jahren rasch gestiegen. Bei meinem bescheidenen Bestand gibt es auch eine ordentliche prozentuale Steigerung. Diese habe ich bisher auch nicht in meinen Aufstellungen mit drin.

    Antworten
    1. andi7

      Danke Martin,
      Immo1 wurde per Zwangsversteigerung erworben – Marktwert war von Anfang an 100% höher.
      Bei den anderen zwei ist sehr viel „Muskelhypothek“ drin, was bisher nicht in Zahlen gegossen wurde.

      Antworten
  2. denke-handele-werdereich

    Hallo andi7!
    Cashflow 474 Euro.Ich denke,dass du steuerlich bei den Objekten gut hin und her schieben kannst und so über die Abschreibungen keine Steuern bezahlen musst.Das läuft anfangs bei Immobilien recht gut.
    Also 474 Euro cash! Was machst du eigentlich mit diesem Geld? Hoffentlich nicht verbraten,denn das ist genau das Geld,das dich auf Dauer reich machen kann.
    Ich würde das extra wegpacken,anlegen,sichern wie auch immer.Ansonsten fließt es auf nimmer wiedersehen in den großen Topf und ist irgendwie wieder weg.
    Der Malachit.

    Antworten
    1. andi7

      Hi Malachit,
      was die Steuern anbetrifft, hast du Recht. Am Anfang stehen hohe Ausgaben (Kauf-NK, Renovierung) den kleineren Einnahmen gegenüber, so dass Immobilien eher eine Steuererstattung nach sich ziehen.

      CashFlow floss vor dem Kauf von Immo4 in mein Wertpapier-Portfolio (fast ausschließlich ETFs). Seit Immo4 fließt alles in den Ausbau.
      Also ich habe keinen Cent davon verkonsumiert (wobei beim Autokauf wurde aus dem gesamten Topf „unbewusst“ ein Teil davon eingesetzt).
      Ziel ist auch, dass die Familie weiterhin von meinem Arbeitseinkommen lebt, und dabei noch was auf die Seite gelegt werden kann (was letzte Zeit recht schwierig geworden ist), während unser Vermögen sich aus eigener Kraft vermehrt.

      Insofern ist der Kommentar von Mat richtig. Nur die Nummerierung stimmt nicht. Statt Immo5 würde ich Immo4c sagen (gekauft mit 2 Einheiten – a und b).
      Immo5 steht aber auch bereits auf der Wunschliste, sowie auch 4d – DG-Ausbau.
      Also ich habe viel vor, aber aus eigener Kraft schaffe ich es nicht. Gute Handwerker werden benötigt, und das ist wiederum ein anderes, nicht einfaches Thema. 😉

      Antworten
      1. denke-handele-werdereich

        Hallo andi7!
        Ohne Handwerker geht es wirklich nicht.Man kann nicht alles selbst hinwerkeln.
        Aber die Organisation,die würde ich immer selbst machen.Schließlich muss man seine Mittel optimal einsetzen.Immer schön die Kosten im Auge behalten und bei Mietobjekten nach dem Motto: So viel wie nötig und nicht so viel wie möglich. – 😉
        Der Malachit.

        Antworten
  3. Henrik MGS

    Hallo andi7!

    Sehr schöne Aufstellung, die du da hast. Da möchte ich auch gerne mal hin. Aber das wird wohl noch ein weile dauern, da ich gerade erst angefangen habe, mich mit Immobilien zu beschäftigen.

    Mir wurde vor kurzem eine Immobilie angeboten. Da du dich ja wohl damit auszukennen scheinst, würde ich dich gerne mal um deine Meinung dazu bitten. Natürlich nur, wenn es dir keine Umstände macht 😉

    Auf meinem Blog findest du die Eckdaten.

    Gruß
    Henrik

    Antworten
  4. Caroline

    Der Marktwert ist ja der Hammer. Eine tolle Steigerung hast du da hingelegt!

    Ich trau mich ehrlich gesagt noch nicht ganz an Immobilien ran. Habe viel zu viel Angst, dass die späteren Mieter nicht zahlen und man auf den Kosten hängen bleibt :( Aber ich finds schön zu hören, dass es bei dir richtig, richtig gut läuft.

    Mach weiter so!

    LG
    Caro

    Antworten
  5. Pingback: Immobilienaufstellung 2016 | Finanzielle Freiheit mit Immobilien

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *