Vermögensübersicht zum 01.03.2015

Diff.VM G/V neu
Wertpapiere 590 -65 +15 -80
VWL 3.200 +40 0 +40
Immobilien 167.070 +1.410 +1.410 0
Immo-Guthaben 1.200 0 +203 -203
Kfz-Kredit -1.000 +200
Ausland 3.050
Bar,Giro,Tagesgeld -8.000 -400
Gesamt 166.110

Überschuss: +1.185€

Cash
Unter Berücksichtigung von angekündigtem Mietausfall in Höhe von 700€ sowie einer nicht näher definierten Lücke von 1.200€ ist das Gesamtergebnis gar nicht so schlecht ausgefallen wie befürchtet. Wenn alle drei Positionen zusammen addiert werden, so kommt eine Zahl größer 3.000€ heraus. Man beachte noch die höheren geplanten Ausgaben (eig.Hausfinanzierung, eig.NK, Tennis-HJ-Beitrag). Ok, die Stromabrechnung brachte 355€ an Guthaben.
D.h., dass bei eisernem Sparen – die Härte wurde am Monatsanfang vorgegeben – durchaus höhere Ergebnisse zu erzielen sind.
Der Fehlbetrag auf der Kreditkarte wurde mit einem neuen zinslosen Privatkredit gedeckt, damit der zweistellige Zinssatz nicht zusätzlich die Position belastet. Dieser neue Kredit soll mit allen Mitteln und so schnell wie es geht zurückgezahlt werden (es gilt die gleiche Härte wie für einen Kreditkartenfehlbetrag).

Wertpapiere
Die Ausschüttung des Immo Fonds CS Euroreal in Höhe von 80€ wurde nun aus dem Depot auf Girokonto überwiesen. Auf einer Seite sind zur Zeit keine Käufe geplant, auf der anderen soll nun Cash-Position in sichere Fahrwässer gebracht werden. Somit ist bei der Cash-Position jeder Euro willkommen.

Immo
Neben dem Kaltmiete-Ausfall in Höhe von 600€ wurden pauschal 100€ für fixe Nebenkosten auf dem Immokonto gelassen. Somit beträgt der Cashflow 903-700=203€.
Im Februar wurde nun kein einziger Cent in Ausbau investiert oder für Instandhaltung/-setzung ausgegeben!

Im März ist mit einem Mietausfall in der anderen Wohnung zu rechnen. Ansonsten sind die geplanten zyklischen Ausgaben recht überschaubar.

Ein Gedanke zu „Vermögensübersicht zum 01.03.2015

  1. denke-handele-werdereich

    Hallo andy7!
    Das geschäftliche Risiko bei der Vermietung von Wohnraum ist tatsächlich die große Unbekannte. Wenn ich da an die Propaganda im Fernsehen denke, kann ich nur den Kopf schütteln. Uns “Kleinvermieter” trifft es bei Mietausfall prozentual ganz besonders. Aber durch den Immobilienwert hat man immer die Möglichkeit neues Geld verfügbar zu machen.
    Solange du die Kreditraten pünktlich an die Bank zahlst, passiert dir überhaupt nichts. Mit anderen Einnahmequellen zusammen kann man Verluste durch Mietausfall ganz gut ausgleichen.
    Sprichwort: “Aus vielen Töpfen ist gut essen.”
    Der Malachit.

    Antworten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *