Vermögensübersicht zum 01.07.2015

Diff.VM G/V neu
Wertpapiere 590 -5 -5
VWL 3.730 -35 -75 +40
Immobilien 172.345 +1.110 +1.410 -300
Immo-Guthaben 1.200 0 +983 -983
Kfz-Kredit -200 +200
Ausland 3.050
Bar,Giro,Tagesgeld -4.685 +1.680
Gesamt 176.030

Überschuss: +2.950€
(Vorjahreswert +7.485 wegen fetter Steuererstattung und Bonus)

Cash
Wertpapier-Märkte haben etwas nachgegeben. Bei dem VWL-Posten ein Minus von 75€.
Die 500€ aus Autoverkauf und Halbjahresrate für eigenes Haus haben sich gegenseitig aufgehoben.
In die Immobilien wurde im Juni kein einziger Cent investiert. Somit floss der gesamte Cashflow von 983€ (sowie die 300€-Tilgung aus Privatkredit für Immo4) in die Cash-Position.
So lässt sich die Gesamtsteigerung sehen. Insbesondere die Reduzierung des Fehlbetrages bei der Cash-Position ist sehr erfreulich.

Ein Wort zur Halbjahresbilanz.
Das erste Halbjahr verlief sehr zäh. In vier von 6 Monaten gab es starke Ausschläge. Trotzdem wurde die Hälfte (12.145) vom Jahresziel (24.000) erreicht.
Das zweite Halbjahr bereitet auch einige “Überraschungen”. Laut Einkommenssteuerbescheid muss ich noch ca. 730 nachzahlen. Die EG-Wohnung in Immo4 macht sich bemerkbar. Die höheren Kosten wurden wie erwartet nicht als Direktausgaben verrechnet sondern mit 2% jährlich verteilt.
Vom Sommerurlaub wurde erst nur ein kleiner Teil bezahlt.
Die vierte Halbjahresrate (756€) (hoffentlich insgesamt die letzte) fürs eigene Haus steht noch an.
Auf der anderen Seite sinkt ab Juli eine Annuitätsrate um 280€ im Monat, was uns bis Jahresende 1.680€ „einspart“.

Die Hochrechnung sieht folgendermaßen aus:
6*2.500 (Monatsdurchschnitt) – 2.000 (Urlaub)+1.680(Annuität)-730 (Steuer) ergibt ungefähr 14.000€.
Zusammen mit bisher erreichten 12.000€ werden etwa 26.000€.
Das Jahresziel wäre somit machbar.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *