Vermögensübersicht am Start

Zum 01.06.2011 konnte ich folgendes Vermögen nachweisen:

Wertpapiere 0
VWL 690
Immobilien 102.230
Immo-Guthaben 0
C&A-Dispo -3.500
Ausland 3.050
Bar,Giro,Tagesgeld 340
102.810

Wie man sieht, ist mein „Portfolio“ sehr einseitig und damit sehr risikobehaftet.
Die Anlageklasse Immobilien ist nicht nur dominant, die ist beinahe einzig besetzte Klasse. Wie kam es zu so einer Fehlentwicklung?

Die erste Immobilie wurde im Jahr 2006 in einer Zwangsversteigerung erworben. Der Mieter wurde übernommen, so dass ohne viel Aufwand die erste passive Einnahme erfolgreich geschaffen wurde.

Das regte natürlich zum Kauf weiterer Immobilie – idealerweise in der gleichen Anlage.
Ende 2007 wurde eine kleinere Wohnung gekauft, mit dem Ziel möglichst bald diese mit Gewinn zu veräußern. Aus dem Grund wurde auch alles mit Eigenkapital bezahlt, damit die Banken nicht dazwischen funken. Leider wurde aus USA-Immo-Krise eine weltweite Finanzkrise und der deutsche Immobilienmarkt geriet ins Stocken. So wurde die Wohnung behalten und auch vermietet.

Während der Krise konnte man beobachten, dass beinahe alle Assetklassen im Gleichschritt zu Boden fielen. Meine Wohnungen waren nicht in geringster Weise davon betroffen. Als dann die unter Beobachtung stehende Objekte im Preis nachgaben, habe ich nun für meine Verhältnisse einen großen Einkauf gemacht. Um der Krise unter die Arme zu greifen und anderweitige persönliche Erfahrungen zu sammeln, wurde großartige Renovierung mit Anbau/Umbau eingeplant. Nun, so wie es oft auf unbekanntem Terrain vorkommt, hat man sich trotz Architektenhilfe massiv verschätzt, so dass für die Fertigstellung alle Konten geräumt werden mussten und sogar wurde ein Teil zusätzlich geliehen (C&A Dispokredit).

Der Posten Immo-Guthaben wurde für die Trennung von flüssigen Mitteln und bereits gebundenem Geld angelegt. Mieterträge, die über Kredite hinausgehen, landen auf diesem Posten. Anschaffungen und Reparaturen fließen in Immo-Posten, so dass der Wert der Immobilie erhöht wird. Das ist im Prinzip Summe meiner Einzahlungen.
Somit verschwinden die Werte bei Zahlungen für größere „Ausgaben“ aus den anderen Töpfen nicht aus der Gesamtbilanz. Alles was über 1000€ sich ansammelt, wechselt auf Tagesgeldkonto.

Auslands“einsatz“ ist zur Zeit eingefroren.

Das eigene Haus taucht in der Übersicht nicht auf, da es nicht zur Disposition steht. Trotz möglicher finanzieller Vorteile, bleibt es noch eine Weile “einfach unser Haus” und nicht ein Vermögensbaustein.
Mit den Jahren, wenn es abbezahlt ist, wird es eine wichtige Rolle bei der Vermögensentwicklung spielen, allerdings ist es hinter dem Horizont dieses Blogs.
Aus dem gleichen Grund fehlt hier auch Riesterrente. Die ist erst zu meiner Rente verfügbar und hat damit keinen Einfluss auf die Ziele, die davor liegen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *